Aktuelles aus unserer Kirchengemeinde

Fr, 01.06.2018Unsere Friedhöfe

Im April hat die letzte Begehung unserer drei Friedhöfe in Friesoythe, Bösel und Schwaneburgermoor stattgefunden. Der Friedhofsausschuss durfte feststellen, dass es nur sehr wenige ernsthafte Beanstandungen gab und wir uns über gepflegte Gräber und Friedhöfe freuen durften. So soll es auch sein, damit es würdige Orte des Abschieds und der Trauer sind. Ein paar Dinge sind uns jedoch aufgefallen, die Ihnen als Friedhofsnutzer vielleicht gar nicht so bekannt sind oder wieder in Vergessenheit geraten:

Bitte achten Sie darauf, dass die Bepflanzung innerhalb ihrer Grabstelle bleibt und nicht über die Einfassung hinausragt. Dies gilt für Bodendecker wie auch für Büsche. In der Höhe soll 1,5 m nicht überschritten werden.

Vor ein paar Jahren war das Thema Kies und Folie etc. in aller Munde, mittlerweile sind fast alle Gräber davon befreit und andere Formen der pflegeleichteren Gestaltung gewählt worden, wie Bodendecker oder Schredder. Doch hin und wieder werden Gräber neu gestaltet und plötzlich liegt doch wieder Kies mit Folie oder Vlies da. Dies ist nicht erlaubt und wir müssen deshalb dafür Sorge tragen, dass es entfernt wird. Dies ist für alle Beteiligten unschön und deshalb möchten wir nochmal darauf hinweisen. Wenn Sie unsicher sind, was möglich ist, fragen Sie gerne bei unseren Mitarbeitern auf dem Friedhof oder im Kirchenbüro nach.

Ebenso sollte allen Nutzungsberechtigten bei der Wahl eines Grabes im Rasenfeldes bewusst sein, dass dort direkt auf der Grabstelle keine Blumen etc. abgestellt werden dürfen. Dafür ist Platz an den jeweiligen Gedenksteinen, sonst ist der Aufwand für die Pflege einfach zu hoch.

Ein großes Thema ist und bleibt die Müllentsorgung. Wie auch im privaten Bereich muss auf dem Friedhof der Müll sortiert werden, damit die Kosten in einem vertretbaren Rahmen bleiben. Das bedeutet, dass Kränze, Sträuße, Gestecke, etc. bevor sie im Kompostkasten entsorgt werden können, von allem befreit werden müssen, was nicht kompostierbar ist. Für Verpackungsmüll und Restmüll, wie z. B. Grablichter, stehen Behälter zur Verfügung. Größere Mengen, die u. a. nach der Neubepflanzung eines Grabes anfallen, bitten wir Sie einfach mit nach Hause zu nehmen und dort zu entsorgen.

Leider gibt es immer wieder Grabstellen für die wir keine aktuellen Adressen der Nutzungsberechtigten haben. Bei einem Umzug gerät leicht in Vergessenheit, dies auch der Friedhofsverwaltung mitzuteilen. Sie helfen uns sehr, wenn Sie sie dann einmal im Kirchenbüro melden, besonders auch dann, wenn die Zuständigkeit für ein Grab innerhalb der Familie wechselt.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.


  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

Ev. -luth. Kirchengemeinde Friesoythe | Grüner Hof 29 b | 26169 Friesoythe | Tel.: 04491-2272 | E-Mail: kirchenbuero.friesoythe@kirche-oldenburg.de