Konfirmandenzeit

Warum überhaupt solch eine Zeit in der Kirchengemeinde?

Zwar sind immer noch die meisten Jugendlichen in unserer Region getauft, doch das allein hilft nicht, um als Christ oder Christin auch leben zu können. In der Konfirmandenzeit können die Jugendlichen lernen, was es heißt, heute als Christ zu leben. Dabei werden wir gemeinsam von Gott und Jesus hören und lernen, miteinander in Gemeinschaft leben, zusammen Gottesdienst feiern und miteinander spielen und Spaß haben. Am Ende steht dann die Konfirmation: Das Ja des Einzelnen zu seiner Taufe und Gottes Ja zum eigenen Leben. Niemand muss sich konfirmieren lassen, wenn er oder sie es nicht möchte. Es ist die Bestätigung dessen, was die Eltern meist im Babyalter für einen entschieden haben. Natürlich können auch Jugendliche mitmachen, die noch nicht getauft sind, aber Interesse haben. Wenn sie möchten, werden sie im Verlauf der Konfirmandenzeit getauft und so in die Gemeinde aufgenommen. Ganz praktisch ist die Konfirmation außerdem die Voraussetzung dafür, ein Patenamt übernehmen zu können oder kirchlich heiraten zu dürfen. Und so sieht die Konfirmandenzeit in unserer Kirchengemeinde aus: Wir möchten die Konfirmandenzeit abwechslungsreich und interessant gestalten. Deshalb findet der Unterricht nicht wöchentlich statt, sondern alle paar Wochen an Freitagnachmittagen. Hinzu kommen zwei Seminare (Freitag bis Sonntag). In allen Pfarrbezirken kommen noch Blockveranstaltungen, Gottesdienste und Projekte dazu. Weitere Informationen und Anmeldung sind über das Kirchenbüro oder den/die zuständige/n Pfarrer/in erhältlich.

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

Ev. -luth. Kirchengemeinde Friesoythe | Grüner Hof 29 b | 26169 Friesoythe | Tel.: 04491-2272 | E-Mail: kirchenbuero.friesoythe@kirche-oldenburg.de